The club for all categories
of people
Sport means constant
improvement
Never stopping at the
achieved
Titel
Datum
Oberösterreichische Yardstick-Landesverbandsmeisterschaft 2018; zählt zum Attersee Cup 2018
26.05.2018
-
27.05.2018
Datei
Information

Oberösterreichische Yardstick-Landeverbandssmeisterschaft 2018

Zählt zum Attersee Cup 2018

Helvetia Cup

26.-27.5. 2018

Segel-Surf-Club Seewalchen SSCS

im Namen des Oberösterreichischen Segelverbandes


 

Meldungen per 23.05.2018

Nr. Steuermann Bootsklasse Gruppe YSZ
1 Hofmanninger Julian J70 Sport 94
2 Mathy Andreas Grand Surprise A 87
3 Knoll Erwin Tornado Speed 69
4 Eitzinger Christian Tornado Speed 69
5 Kastberger Herbert Elan Express 26 B 102
6 Krippner Werner UFO 22 Sport 94
7 Kubasta Herbert T680 Sport Sport 89
8 Pehr Paul Seascape 24 Sport 89
9 Steger Veronika J70 Sport 94
10 Eidherr Werner Duetta 94 C 104
11 Mayer Hubert First 27.7 B 101
12 Wagner Manfred K-27 White 111
13 Seydl Max 420iger C 114
14 Hirschböck Wolfgang h 26 B 101
15 Kimmeswenger Christian J70 Sport 94
16 Schönleitner Manfred Brenta 30 A 88
17 Golser André Esse 850 Sport 85
18 Schmidt Helmut h 26 B 101
19 Reiter Christian Grand Surprise A 87
20 Braun Paul Dehler 28s B 102

 

Ausschreibung

Das Wichtigste auf einen Blick:

Meldeschluss                         Di. 22.Mai 2018, Meldung über www.sscs.at

Erster Start                             Sa..26.Mai 2018 um 11.00 Uhr

Anzahl Wettfahrten                 4, davon 1 lange Wettfahrt und 3 (normale, kurze) Up-and-Downs

Meldegebühr                           € 40,00-pro Boot und Steuermann + € 25,00 pro Crewmitglied.

Segleressen                           Samstag, 26.Mai 2018

Weißwurstfrühstück                Sonntag, 27.Mai 2018           

Wettfahrtleiter                         Sport Consult, Gert Schmidleitner

Veranstaltungsleiter               Hubert Mayer

Unterstützung durch SCK:     Oberbootsmann Bernhard Kreutzer und Crew                        
 

 

1. Regeln

  1. 1. Die Regatta unterliegt den Regeln, die in den „Wettfahrtregeln Segeln“ (WRS) festgelegt sind.
  2. 2. Zusätzlich gelten die Wettfahrtordnung des OeSV 2018, die Allgemeinen Segelanweisungen des OeSV 2018, die ergänzenden Segelanweisungen des SSCS sowie diese Ausschreibung.
  3. 3. Der Vermerk [DP] in einer Regel der Ausschreibung. bedeutet, dass die Strafe für einen Verstoß gegen diese Regel, im Ermessen des Protestkomitees, geringer als eine Disqualifikation sein kann.
  4. 4. Sollten die Klassenbestimmungen nicht höherwertiges vorschreiben, so gilt ISO-Norm 12402‑5 (oder gleichwertig) als Mindestanforderung für persönliche Auftriebsmittel.
  5. 5. Es gelten die Bestimmungen der Anti-Doping-Regelungen von World Sailing und des Anti-Doping-Bundesgesetzes 2007. Wegen Dopings suspendierte oder gesperrte Sportlerinnen und Sportler sowie Betreuungspersonen sind nicht zur Regattateilnahme zugelassen.

 

2. Werbung

Boote können verpflichtet werden, vom Veranstalter gewählte und bereitgestellte Werbung anzubringen. [D

 

3. Teilnahmeberechtigung und Meldung

3.1 International offen für alle Ein- und Mehrrumpfboote die den Klassenbestimmungen entsprechen und gegen Haftpflichtschäden (Mindestdeckung Euro 1.500.000) versichert sind.      

3.2 Die Steuerleute müssen Mitglied eines Verbandsvereins, Einzelmitglied des OeSV oder eines anderen von World Sailing anerkannten nationalen Verbandes sein.       

3.3 Die Steuerleute müssen im Besitz eines vom OeSV ausgestellten Segelführerscheines BFA Binnen sein oder ein gleichwertiges Dokument eines ausländischen Verbandes vorlegen können.

3.4 Teilnahmeberechtigte Boote melden, indem sie das Online-Formular des Veranstalters unter www.sscs.at  ausfüllen.

3.5 Nachmeldungen werden bei einer Nachmeldegebühr von € 10,- entgegengenommen, so sie rechtzeitig vor Ende der Registrierung einlangen.

3.6 Es gilt eine Mindestnennung von 10 Booten bei Meldeschluss (22.5.2018). Wird diese Mindestanzahl nicht erreicht, kann die Regatta abgesagt werden.

3.7 Ein Boot ist nur dann teilnahmeberechtigt, wenn es die Registrierung abgeschlossen und es die vorgesehenen Kontrollen der Vermessung und der Ausrüstung durchlaufen hat, sowie alle Crewmitglieder den Haftungsausschluss (Haftung, Bilder, Daten) und die Unterwerfung unter die Anti-Doping Regularien und den zugehörigen nationalen Spruchkörpern (ÖADR und unabhängige Schiedskommission) bei der Registrierung unterschreiben haben.

 

4. Meldegebühr

Die Meldegebühr beträgt € 40,00 pro Boot und Steuermann und € 25,00 pro Crewmitglied, zahlbar bei der Registrierung.

 

5. Registrierung

Kontrolle von Messbrief, Haftpflichtversicherungsnachweis, OeSV-Mitgliedskarten und Segelführerschein im Regattabüro (Bootshaus) des SSCS am 26.5.2018 08.00 bis 10.00 Uhr; Ausgabe der Segelanweisungen:        
Bei der Registrierung im Regattabüro des SSCS muss jeder Segler (auch Vorschoter) eine Haftungsausschlusserklärung unterzeichnen.

 

6. Erster Start

Samstag, 26. 5. 2018, 11.00 Uhr

 

7. Letzte Startmöglichkeit

  Am Sonntag, 27. 5. 2018, 15.00 Uhr

 

8. Segelanweisungen

Die Segelanweisungen sind bei der Registrierung erhältlich.

 

9. Bahnen
Eine Langstrecke und drei Up-and-Down Kurse

 

10. Wertung

 Es sind 1 lange Wettfahrt und 3 Up-and-Down Kurse vorgesehen. Details werden am Schwarzen Brett bekanntgegeben. Wertung erfolgt nach den Yardstick Regeln des OeSV. Die lange Wettfahrt wird mit dem Faktor 1,5 gerechnet und kann nicht gestrichen werden.  Werden weniger als 4 Wettfahrten gesegelt, erfolgt keine Streichung. 
Wertung nach Yardstick. Klassenwertung nach Festlegung durch das Attersee Cup Komitee (siehe www.atterseecup.at)

Verpflichtung für den Teilnehmer bei Veränderungen am Boot (z.B.:höherer Mast, größerer Spi, größere Genua usw.): Setzen eines für alle sichtbaren grünen Streifens beim AC Wimpel!

Kosteneinsatz f. den grünen Streifen :€ 5,00

 

11. Liegeplätze

Das Angebot an Gastliegeplätzen ist nur gering, allfällige Anfragen bitte auch an den uns unterstützenden Nachbarklub SCK zu richten

 

12. Funkverkehr
Außer im Notfall darf ein Boot während der Wettfahrt weder Sprachmitteilungen noch Daten senden noch Sprachmitteilungen oder Daten empfangen, die nicht allen Booten zur Verfügung stehen. [DP]

 

13. Preise
Folgende Preise werden vergeben:

  1. 1. Landesmeister Oberösterreich YS für das beste Boot, bei dem alle Mannschaftsmitglieder einem oberösterreichischen Club angehören.
  2. 2. Punktpreise für die ersten drei Boote der Gesamtwertung
  3. 3. Punktpreise für die Ersten nach berechneter Zeit der Gruppenwertungen

 

14. Haftung, Bilder, Daten

Jeder Teilnehmer verpflichtet sich durch die Meldung und/oder Teilnahme die Wettfahrtregeln Segeln 2017-2020, die Regeln der guten, sportlichen Seemannschaft, sowie alle sonstigen für diese Veranstaltung gültigen Regeln und das Verbandsrecht der Segelverbände und die Rechtsnormen zu beachten und segelt gemäß Regel 4 WRS und der Annahme dieser Ausschreibung auf eigene Gefahr.

Die Veranstalter/Sponsoren, deren Organe und Gehilfen schließen jegliche Haftung für Schäden - welcher Art und Ursache auch immer - zu Wasser und zu Land, beispielsweise jene an Besatzung/Mannschaft, am Material und für Vermögensschäden, aus. Dieser Haftungsausschluss gilt für Schadenseintritte vor, während und nach der Veranstaltung, jedoch nicht (a) bei Vorsatz oder krass grober Fahrlässigkeit, (b) für Personenschäden bei grober Fahrlässigkeit, (c) für Personenschäden falls ausnahmsweise § 6 Abs 1 Z 9 KSchG anzuwenden wäre.

Im gleichen Ausmaß verzichtet jeder Teilnehmer auch auf seine Schadenersatzansprüche gegenüber allen Personen, die (a) für die Durchführung der Regatta (zB Wettfahrtleiter) oder als Schiedsrichter verantwortlich sind und/oder (b) die dem Veranstalter auf dessen Wunsch oder Auftrag behilflich sind.

Die Beweislast für das leicht und grob fahrlässige Verschulden für Schäden durch unvorhersehbare und untypische Gefahren trifft den Teilnehmer.

Eine Haftung für abhanden gekommene Gegenstände oder durch Dritte verursachte Schäden, sowie für unvorhersehbare oder nicht typische Schäden wird ebenfalls ausgeschlossen.

  1. 1. Aufnahmen in Bild und Ton

Alle teilnehmenden Personen erklären sich mit Meldung und/oder Teilnahme damit einverstanden, dass von ihnen und ihren Booten/Material Aufnahmen in Bild und Ton hergestellt werden und diese zur Berichterstattung über die Veranstaltung und zu ihrer - auch künftigen - Bewerbung, sowie zur Förderung der Zwecke der veranstaltenden Vereine, zeitlich unbegrenzt veröffentlicht werden dürfen.

  1. 2. Minderjährige

Bei minderjährigen Teilnehmern sind deren Willenserklärungen zusätzlich auch von ihrem gesetzlichen Vertreter bzw durch eine vom gesetzlichen Vertreter schriftlich - spezifisch dafür - bevollmächtigte Personen abzugeben.

  1. 3. Sonstiges

Die Organisation der Veranstaltung beginnt schon weit im Voraus. Eine Erstattung des Meldegelds oder der Anreisekosten ist nicht vorgesehen. In Ausnahmefällen und nur in dem Ausmaß, als sich der Veranstalter etwas erspart hat, wird Meldegeld ersetzt; nicht hingegen in Fällen von höherer Gewalt.

Allfällig notwendige Änderungen der Ausschreibung und sonstigen Regeln (zB Segelanweisungen) bleiben vorbehalten, werden jedoch zeitgerecht bekanntgegeben.

Sämtliche Preise, insbesondere Sach- und Erinnerungspreise, verfallen, wenn diese nicht persönlich bei der Siegerehrung abgeholt werden.

Für nicht der Sport(verbands)autonomie unterliegende Fragen, gilt das Recht der Republik Österreich, Gerichtsstand ist dabei das für Litzlberg örtlich und sachlich zuständige Gericht.

15. Versicherung
Alle teilnehmenden Boote müssen eine gültige Haftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme von mindestens € 1.500.000,- pro Schadensfall oder dem Äquivalent davon haben.

 

16. Weitere Informationen      
Allfällige Fragen richten Sie bitte an den Veranstaltungsleiter:

              hubert.mayer@helvetia.at, +43 664 / 80 474 3470   

 

Sportliche Fragen richten Sie bitte an den Wettfahrtleiter:     

              schmidleitner@sportconsult.at, +43 664 / 512 88 03